Einzahlung

Zentrum friert Ethereum-Adresse ein

Zentrum friert Ethereum-Adresse ein, die $100K USDC hält

Das Stablecoin Issuer Centre hat bestätigt, dass es auf Anfrage der Strafverfolgungsbehörden eine Ethereum-Adresse mit 100.000 USDC eingefroren hat.

Centre, das Unternehmen, das die Stablecoin-USD-Münze (USDC) herausgibt, hat eine Ethereum-Adresse, die 100.000 US-Dollar in USDC laut Bitcoin System hält, auf die schwarze Liste gesetzt, um auf eine Anfrage der Strafverfolgungsbehörden zu reagieren. In der ersten dieser Art hatte die Adresse am 16. Juni 2020 die Funktion einer „Schwarzen Liste (Adresse Investor)“.

Es ist noch nicht klar, was der Grund für die Anfrage der Strafverfolgungsbehörden war, aber das Centre Consortium – gegründet von Circle und Coinbase – veröffentlichte eine Erklärung, in der die schwarze Liste bestätigt wurde:

„Centre kann bestätigen, dass es eine Adresse auf eine Anfrage der Strafverfolgungsbehörden hin auf die schwarze Liste gesetzt hat. Wir können uns zwar nicht zu den Einzelheiten der Anfragen von Strafverfolgungsbehörden äußern, aber das Centre hält sich an verbindliche Gerichtsbeschlüsse, die die entsprechende Zuständigkeit für die Organisation haben.

Ein bekannter Dieb

Obwohl der Sprecher des Kreises, Josh Hawkins, sagte, er könne keine näheren Angaben zur schwarzen Liste machen, scheint es, dass die Adresse in einen anderen Kryptogeld-Diebstahl verwickelt sein könnte.

Im Kommentarteil einer anderen Adresse behauptet ein Benutzer, der Besitzer der auf der schwarzen Liste stehenden Adresse habe ihm andere Tokens gestohlen:

„Hallo unbekannter Dieb, Sie stehen in Kontakt mit dieser eth-Adresse 0xEeC84548aAd50A465963bBB501e39160c58366692 und haben 10.000 Loopring Coin (750 Euro) aus meiner Brieftasche gestohlen. Ich gebe Ihnen jetzt die Chance, mir die 10.000 Loopring Coin zurückzuschicken. Meine eth-Adresse kennen Sie bereits. Wenn Sie dies nicht tun, werde ich Sie überall mit Ihren 2 bekannten Adressen melden“.

Sie sind alle gleich

In der vergangenen Woche brach USDC die Marktkapitalisierung von 1 Milliarde Dollar und wurde damit zum zweitgrößten Stablecoin nach Tether (USDT), und Twitter-Benutzer vergleichen Stablecoins mit zentralisierten Fiat-Währungen und deuten an, was mit USDC passieren kann, kann mit jedem anderen Stablecoin passieren.

Ein anderer Benutzer gab an, dass Dai (DAI) dieses Problem der zentralisierten Kontrolle beheben könne, wurde aber auch mit der Tatsache widerlegt, dass DAI von der USDC und anderen zentral gesteuerten digitalen Währungen unterstützt wird.

Es dreht sich alles um Zensur

Normalerweise werden Gelder, die auf der Ethereum-Blockkette gehalten werden, vom Adresseigentümer kontrolliert. In Bezug auf die USDC kann eine Adresse jedoch auf eine schwarze Liste gesetzt werden, was sie daran hindert, Transaktionen (Senden oder Empfangen) über den USDC-Smart-Vertrag auszuführen. Obwohl dies technisch mittels Bitcoin System umkehrbar ist, warnt die Website von Circle davor, dass Adressen, die auf einer schwarzen Liste stehen, „vollständig und dauerhaft nicht wiederherstellbar“ sein können.

Dies hat in der Gemeinschaft Bedenken in Bezug auf die Zensur aufgeworfen, wobei ein Benutzer über Reddit lamentiert:

„Die Kontrolle und Zensur durch die Zentralregierung wird nur noch schlimmer werden.“

Ein anderer Benutzer kommentierte auf Twitter, dass das „C“ in USDC „für zensierbar“ stehe.